Filmplakat

(wird ergänzt)

Die üblichen Verdächtigen

Stab und Besetzung

Originaltitel: The Usual Suspects. Kinostart: 18.08.1995 (US), 25.08.1995 (UK), 18.01.1996 (DE). * Verleih: (DE). Länge: 105 Min. (film-dienst). FSK: ab 16 Jahren. FBW: -

Regie: Bryan Singer. Drehbuch: Christopher McQuarrie. Kamera: Newton Thomas Sigel. Schnitt: John Ottman. Szenenbild: Howard Cummings (Production Design), David Lazan (Art Director), Sara Andrews (Set Decorator). Kostümbild: Louise Mingenbach. Maskenbild: Michelle Buhler (Key Make-Up), Barbara Olvera (Key Hair), David Barton (Special Make-Up). Musik: John Ottman. Ton: Geoffrey Patterson (Sound Mixer), Chuck Michael (Supervising Sound Editor), Robert Litt, Elliot Tyson & Greg P. Russell (Re-Recording Mixers).

Darsteller: Stephen Baldwin (McManus), Gabriel Byrne (Keaton), Chazz Palminteri (Dave Kujan), Kevin Pollak (Hockney), Pete Postlethwaite (Kobayashi), Kevin Spacey (Verbal), Suzy Amis (Edie Finneran), Giancarlo Esposito (Jack Baer), Benicio Del Toro (Fenster), Dan Hedaya (Jeff Rabin) [in der Reihenfolge der Titelsequenz] u.a. Synchronsprecher: Tobias Meister (McManus), Lutz Riedel (Keaton), Udo Schenk (Verbal) u.a.

Inhalt

Klappentext (DVD-Cover)

Zollinspektor Kujan vermutet hinter der blutigen Schiffskatastrophe einen großangelegten Drogendeal. Verdächtigt wird Verbal, einer der beiden Überlebenden, und weitere vier Kriminelle: der Ex-Polizist Keaton, der arrogante Hockney, der hitzköpfige McManus und der unberechenbare Hispano Fenster. Bisher konnte ihnen Kujan nichts nachweisen, doch das ändert sich schnell! Als sie dem mächtigen Gangsterboß, einem mysteriösen Unbekannten - den jeder fürchtet, aber keiner kennt - in die Quere kommen, scheint keiner mehr seinen Kopf aus der Schlinge ziehen zu können: denn der Big Boss läßt sich seinen Drogendeal nicht vermasseln!

Quelle: Columbia TriStar Home Video (EAN: 4030521238473)

Auszeichnungen

  • 68. Academy Awards (25.03.1996): Bestes Originaldrehbuch (Christopher McQuarrie) & Bester Nebendarsteller (Kevin Spacey)

Filmzitate

Verbal: Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war, die Welt glauben zu lassen , es gäbe ihn gar nicht. (The greatest trick the devil ever pulled was convincing the world he didn't exist.) [ca. 56:53 Min.]

Verbal: Keaton hat sehr oft gesagt: "Ich glaube zwar nicht an Gott, aber ich fürchte mich vor ihm." Ich persönlich glaube an Gott. Und das Einzige, wovor ich mich fürchte, ist Keyser Soze. (Keaton always said: "I don't believe in God but I'm afraid of him." Well, I believe in God. And the only thing that scares me is Keyer Soze.) [ca. 59:20 Min.]

Literaturhinweise

  • LAHDE, Maurice (2002). Der Leibhaftige erzählt. Täuschungsmanöver in THE USUAL SUSPECTS. montage/av, 11, H. 1/2002, 149-179.
  • MOCZALL, Joachim (2000). Nichts als eine Geschichte. Keyser Soze (Die üblichen Verdächtigen/The Usual Suspects). In: DIMMLER, Klaus (Hg.). Die größten Schurken der Filmgeschichte. Von Dr. Mabuse bis Hannibal Lecter. Leipzig: Reclam Verlag, S. 159-164. [DNB]

* US-Start: 16.08.1995 (IMDb.de), 18.08.1995 (Box Office Mojo).